Betroffene haben das Wort

Patientinnen, ehemalige Patienten, Angehörige oder Freiwillige … Sie alle haben ihre Erfahrungen mit Krebs gemacht und möchten ihre Geschichte hier erzählen, um uns alle für das Thema zu sensibilisieren.

Wie ein bösartiger Tumor am Oberarm Katias Leben verändert hat

2019 erfährt Katia bei einer Untersuchung nach einem Unfall zufällig, dass sie ein seltenes Humerussarkom hat. Inzwischen ist der Krebs in Remission, und Katia berichtet mit reichlich Stärke und vielen Emotionen über ihren Weg durch die Krankheit und wie der Krebs ihr Leben verändert hat.

Danke Katia.

Alex und Silvia bewahren das Andenken an ihre verstorbene krebskranke Mutter

Ende 2019 mussten Alex und Sylvia sich nach einem langen Kampf gegen die Krankheit von ihrer Mutter verabschieden. Hier erzählen sie, wie sie mit der Organisation der Comedy-Veranstaltung Relais pour le Rire sowie mehrerer Haarspendeaktionen und Wohltätigkeitsbazars die Erinnerung an ihre Mutter aufrechterhalten wollen.

Danke Silvia, danke, Alex.

Ein Gesprächskreis zur Unterstützung von Betroffenen

Alphonse ist ein ehemaliger Patient. Er hatte Prostatakrebs. Aufgrund seiner persönlichen Erfahrungen mit der Krankheit und deren Behandlung hatte er das Bedürfnis, Männern zu helfen, die in der gleichen Situation sind wie er. Er bietet ihnen einen geschützten Raum, in dem sie Gelegenheit zum Reden und zur Aussprache haben.

Danke Alphonse.

Welche Behandlung ist die richtige: Frank hat Prostatakrebs

Je nachdem, wie Ihr Fall gelagert ist und wie die Empfehlungen des Behandlungsteams ausfallen, gibt es bei Prostatakrebs verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Frank hat sich für eine Operation entschieden und berichtet hier vom Verlauf seiner Krankheit von den ersten Verdachtsmomenten bis zur Bestätigung der Diagnose.

Danke Frank.

Diese Behandlungsoptionen gibt es bei Prostatakrebs

Umgang mit Krebs am Arbeitsplatz: Solange berichtet

Solange, die an Brust- und Eierstockkrebs erkrankt war, konnte sich auf die Unterstützung ihres Umfelds verlassen, um ein "fast normales" Leben zu führen und weiter zu arbeiten.

Danke Solange.

Möchten Sie uns auch Ihre Erfahrungen erzählen?

Kontaktieren Sie uns!

Titel*
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Was Sie auch interessieren könnte

Über Krebs reden - Vater und Sohn
Diagnose Krebs: Wie sage ich es meinem Kind?
Unsere Patientenbroschüren
Unsere Patientenbroschüren