Tabakkonsum und Schwangerschaft

Die Entscheidung, eine Familie zu gründen, ist ein bewegender Augenblick und ein guter Grund, sich über mögliche Folgen des – aktiven und passiven – Rauchens zu informieren. Wenn eines der zukünftigen Elternteile raucht, kann das Einfluss auf Fruchtbarkeit und Schwangerschaft haben und die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen. Rauchen während der Schwangerschaft schadet dem Kind, und auch Passivrauchen bedeutet eine Gefahr für das Ungeborene.

18 november 2021
Tabakkonsum und Schwangerschaft

Sie sind Raucherin und haben einen Kinderwunsch

Für Raucherinnen kann es schwer sein, schwanger zu werden. Auch wenn der potenzielle Kindsvater raucht, kann das Folgen für die Verwirklichung des Kinderwunsches haben.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Rauchen die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen beeinträchtigt. Während bei Männern die Qualität des Spermas leiden kann, verringert das Rauchen bei Frauen unter Umständen die Anzahl der Eizellen den und beeinträchtigt die Qualität des Eisprungs, was sich negativ auf die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft auswirkt.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, oder versuchen, per künstlicher Befruchtung schwanger zu werden, sollten Sie wissen, dass die Wahrscheinlichkeit, nicht schwanger zu werden, für Paare die seit mehr als fünf Jahren rauchen viermal so hoch ist wie für Paare, die nicht rauchen.

Sie sind schwanger und Ihr*e Lebenspartner*in oder Ihr Umfeld raucht

Tabakkonsum

Wenn Sie schwanger sind und dem Rauch anderer Raucher*innen ausgesetzt sind, ist die Belastung so hoch, als wären Sie selbst leichte Raucherin, denn das hochgiftige Gas Kohlenmonoxid gelangt über Ihr Blut in die Plazenta und damit in das Blut des Ungeborenen. Dort besetzt es den Platz des Sauerstoffs, der für eine gute Entwicklung des Kindes unerlässlich ist.

Als Schwangere sollten Sie verrauchte Orte unbedingt meiden!

Während der Schwangerschaft

Für Frauen, die während der Schwangerschaft rauchen, steigt das Risiko für Schwangerschaftskomplikationen. Entscheidend sind dabei selbstverständlich Dauer und Umfang des Tabakkonsums. Je mehr Sie rauchen, desto schwerer sind die Folgen.

Tabakkonsum erhöht das Risiko für eine frühzeitige Ablösung der Plazenta, für einen vorzeitigen Blasensprung sowie für Komplikationen während der Geburt.

Gut zu wissen

Es heißt oft, dass Schwangere lieber einige Zigaretten am Tag rauchen sollten, statt sich dem Stress eines Tabakentzugs auszusetzen. Das stimmt nicht!

Es ist auf jeden Fall besser aufzuhören, denn bereits wenige Zigaretten schaden der Gesundheit von Mutter und Kind.

Folgen des Tabakkonsums für Ihr Baby

Rauchen während der Schwangerschaft kann sowohl Folgen für das Ungeborene als auch später für das Kind haben. Sie sind größtenteils auf die im Tabak enthaltenen Giftstoffe zurückzuführen.

Wenn Sie rauchen, setzen Sie Ihr Kind den folgenden Risiken aus:

  • Wachstumsverzögerungen (Größe, Gewicht, Kopfumfang); 
  • schlechte Nährstoffversorgung; 
  • verzögertes Lungenwachstum; 
  • verringerter Sauerstoffgehalt im Blut; 
  • Missbildungen des Fötus; 
  • Wachstumsstörung des Fötus; 
  • Leukämie und Tumorerkrankungen beim Kind; 
  • dreifach erhöhtes Risiko für den plötzlichen Kindstod.

Und Rauchen hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Schwangerschaft und die Gesundheit Ihres Kindes, sondern kann auch für Sie selbst schwere Folgen haben.

Gut zu wissen
  • Tabakkonsum ist die Ursache für rund 35 % aller extrauterinen Schwangerschaften;
  • das Risiko einer Fehlgeburt zu Beginn der Schwangerschaft ist dreimal so hoch; 
  • das Risiko einer Frühgeburt ist dreifach erhöht.

Ich möchte aufhören zu rauchen. Wie mache ich das am besten?

Der Wunsch nach einem Kind ist ein geeigneter Anlass und der beste Grund, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Wenn Sie das Rauchen aufgeben, erhöht das Ihre Chancen, schwanger zu werden, außerdem schützen Sie damit sich selbst, Ihre Umgebung und Ihr zukünftiges Kind. Wenn auch Ihr Partner oder Ihre Partnerin raucht, ist ein Rauchstopp auch ein tolles gemeinsames Projekt.

Ich höre mit dem Rauchen auf!

Wenn Sie das Rauchen aufgeben möchten, unterstützen wir Sie gerne. Sie erreichen unser Rauchstopp-Team unter der Nummer (+352) 45 30 331.

Weitere Informationen rund um den Konsum von Tabak und Unterstützung für Ihren Ausstieg aus der Sucht finden Sie auf unserer Webseite:

maviesanstabac.lu

Hilfreiche Informationen liefert auch die vom Gesundheitsministerium herausgegebene Broschüre „Schwanger ohne Tabak“

 

Was Sie auch interessieren könnte

Enquête tabagisme : la consommation de tabac reste élevée en 2020
Nachrichten

Tabak-Umfrage: Tabakkonsum bleibt 2020 auf hohem Niveau

Mehr als ein Viertel (26 Prozent) aller Einwohner Luxemburgs hat im Jahr 2020 geraucht. 17 Prozent greifen sogar...

Une jeune femme fume
Nachrichten

Le tabac, premier rôle du cinéma français ?

Alors que la publicité des produits du tabac est interdite, une récente étude mandatée par la Ligue contre...