Food Lab

Möchten Sie unser Food Lab in Ihrer Firma oder Schule ausstellen?

Dann kontaktieren Sie uns für weitere Informationen unter prevention [at] cancer [dot] lu.

Das Food Lab ist eine Initiative für gesunde Ernährung von der Fondation Cancer im Rahmen der Krebsprävention.

Ziel: Die Teilnehmer sollen für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sensibilisiert werden.

Wissenschaftlicher Hintergrund: Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige körperliche Aktivität und ein gesundes Körpergewicht reduzieren das Risiko an Krebs (und anderen chronischen Erkrankungen) zu erkranken. Der wissenschaftliche Hintergrund unserer Initiative beruht auf dem Europäischen Kodex zur Krebsbekämpfung (http://cancer-code-europe.iarc.fr/index.php/de/12-moeglichkeiten), der unter anderem folgende Ratschläge gibt, um das persönliche Krebsrisiko zu reduzieren:

- Ernähren Sie sich gesund:

  • Essen Sie häufig Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse.
  • Schränken Sie Ihre Ernährung mit kalorienreichen Nahrungsmitteln ein (hoher Fett- oder Zuckergehalt) und vermeiden Sie zuckerhaltige Getränke.
  • Vermeiden Sie industriell verarbeitetes Fleisch; essen Sie weniger rotes Fleisch und salzreiche Lebensmittel.

- Legen Sie Wert auf ein gesundes Körpergewicht.

- Sorgen Sie für regelmäßige Bewegung im Alltag. Verbringen Sie weniger Zeit im Sitzen.

- Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum. Der völlige Verzicht auf Alkohol ist noch besser für die Verringerung Ihres Krebsrisikos.

Pädagogischer Ansatz: Das Food Lab besteht aus fünf interaktiven und spielerischen Workshops, die auf dem Prinzip des Learning by doing basieren. Nach jedem Workshop können die Teilnehmer ein kostenloses Informationsblatt (auf Französisch und auf Deutsch) mitnehmen.

Workshops zum Thema Ernährung :

  • Meine Ernährungspyramide
  • Mein idealer Teller
  • Mein Obst und Gemüse
  • Mein Lieblingsgetränk
  • Meine Energiebilanz

Workshops zum Thema Alkohol (nur für Erwachsene) :

  • Risikofaktoren
  • Standardgläser
  • Mein Alkoholkonsum

Eine Beschreibung der Workshops finden Sie hier.

 

Aktualisiert am 9. November 2018

Drucken